Scraper-Serie

Allgemeine Funktionsweise

 

Siedekammer mit Gehäuse im unteren Bereich, seitliche Kondensierungskammer mit internem Wärmetauscher. Eine Besonderheit ist der eingebaute Schaber, der hilft, das Konzentrat zu entleeren.

 

Kühlkreislauf

 

Der Verdampfer ist mit einer Wärmeanlage ausgestattet. Hochdruck wird genutzt um das Wasser zum Sieden zu bringen, während niedriger Druck verwendet wird, um das gereinigte Wasser wieder zu kondensieren.

 

Vakuumkreislauf


Das Vakuum wird mit einer Flüssigkeitsringvakuumpumpe und einer Saugstrahlpumpe erzeugt. Dadurch entsteht ein Restdruck von 33 mbar.

 

Verdampfungskreislauf


Das Destillat wird, unabhängig vom Kühlkreislauf, in einem Sammelbehälter aufgefangen und abgepumpt.

 

 

Konzentrat-Auslauf


Das Konzentrat wird von Hand geleert. Der Schaber ist an die Form des Auffangbehälters angepasst und dadurch besonders hilfreich beim Entleeren.

 

Steuerung

 

C&G Verdampfer können unbeaufsichtigt und durchgehend rund um die Uhr betrieben werden, dank der PLC-Steuerung. Die Verwendung von einfach verständlicher Software ermöglicht eine benutzerfreundliche Bedienung und Eingabe der erforderlichen Parameter.

 

Vorteile und Nachteile

 

Durch den integrierten Schaber ist dieses Modell besonders für Substanzen mit hohem organischem Anteil geeignet, beispielsweise für solche der Pharmazie-Branche. Geringer Volumenumsatz, im Vergleich zum V-NT- und ME-Modell.

Dimensionen

 

Modell

Volumenumsatz (l/h)

Maße (cm)

Verbrauch (W/l)

500

20,83

200 x 150 x 280

180-200

750

31,25

200 x 150 x 280

180-200

1000

41,66

255 x 170 x 325

180-200

1500

62,5

270 x 170 x 325

180-200